Städtische Realschule
Lünen - Altlünen

Mathe 1

In der Welt der Zahlen gibt es viel zu entdecken. Im Mathematikunterricht vermitteln wir Schülerinnen und Schülern Basiskompetenzen, um im Alltag und im Beruf erfolgreich zu sein.

Aufgaben und Ziele des Mathematikunterrichtes

„Schülerinnen und Schüler sollen im Mathematikunterricht der Sekundarstufe I

  • Erscheinungen aus Natur, Gesellschaft und Kultur mit Hilfe der Mathematik wahrnehmen und verstehen (Mathematik als Anwendung)
  • Mathematische Gegenstände und Sachverhalte, repräsentiert in Sprache, Symbolen und Bildern, als geistige Schöpfungen verstehen und weiterentwickeln (Mathematik als Struktur)
  • in der Auseinandersetzung mit mathematischen Fragestellungen auch überfachliche Kompetenzen erwerben und einsetzen (Mathematik als kreatives und intellektuelles Handlungsfeld).“ (aus: Kernlehrplan für die Realschule in NRW Mathematik, S. 11)

Mathe 2Das Lernen geschieht teils kooperativ, unterstützt durch anschauliches Material, in abwechslungsreichen Übungsphasen und immer in dem Bestreben, individuelle Denkprozesse anzustoßen und mathematische Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Die Bündelung verschiedener Themen sowie der Einsatz digitaler Medien werden in Projekten umgesetzt. In den Jahrgängen 5 und 7 führen wir einen „Mathecheck“ durch, um vorhandene Kompetenzen auszuloten und darauf abgestimmte Fördermaßnahmen im Förderband umsetzen zu können. Um die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik und Logik zu wecken, bieten wir jedem Schüler die Möglichkeit am weltweiten Känguru-Wettbewerb teilzunehmen – immer am 3. Donnerstag im März.

Wir arbeiten mit dem Lehrwerk „Mathematik“ des Westermann-Verlages und dem zugehörigen Begleitmaterial.

Den Taschenrechner führen wir am Ende der Klasse 7 ein.

Übersicht zur Verteilung der Unterrichtsinhalte in den einzelnen Jahrgängen

Klasse 5

  1. Natürliche Zahlen/Daten (A1)
  2. Grundrechenarten: Addition/Subtraktion (A2)
  3. Einführung in die Geometrie (A3)
  4. Grundrechenarten: Multiplikation/Division (A4)
  5. Körper und Flächen
  6. Symmetrie (A5)
  7. Größen: Masse und Zeit
  8. Vergleichen und Messen: Längen und Flächen (A6)
  9. Bruchteile

Freischuss: Grundrechenarten

Klasse 6

  1. Kreis und Winkel (A1)
  2. Teiler und Vielfache (A2)
  3. Brüche: Einführung der Brüche (wenn in 5 nicht geschehen),

Brüche, gemischte Zahlen, Kürzen/Erweitern, Vergleichen von Brüchen (am Zahlenstrahl), Addition und Subtraktion (A3)

  1. Rechnen mit Dezimalzahlen (A4)
  2. Daten und Zufall (A5)
  3. Oberfläche und Volumen von Quadern und Würfeln (A6)
  4. Symmetrien

Freischuss: Rechnen mit Dezimalzahlen

Klasse 7

  1. Zuordnungen (A1)
  2. Brüche multiplizieren und dividieren
  3. Daten (A2)
  4. Prozentrechnung (A3)
  5. Dreiecke, u. a. Umkreis, Inkreis, Schwerpunkt (A4)
  6. Rechnen mit rationalen Zahlen (A5)
  7. Terme und Gleichungen (A6)

Freischuss: Rechnen mit rationalen Zahlen

Klasse 8

  1. Terme
  2. Gleichungen und Ungleichungen (A1)
  3. Dreieckskonstruktionen (A2)
  4. Prozent- und Zinsrechnung (A3)
  5. Lineare Funktionen (A4)
  6. Ebene Figuren – Flächeninhalte
  7. Prismen (A5)
  8. Zufall und Wahrscheinlichkeit

Freischuss: Prozent- und Zinsrechnung

Klasse 9

  1. Ähnlichkeit und Strahlensätze (A1)
  2. Lineare Gleichungssysteme (A2)
  3. Reelle Zahlen
  4. Satzgruppe des Pythagoras (A3)
  5. Kreis und Kreisteile
  6. Körper (A4)
  7. Statistische Erhebungen

Freischuss: Gleichungssysteme (1. Halbjahr) – Kreis und Körper (2. Halbjahr)

Klasse 10

  1. Quadratische Funktionen
  2. Quadratische Gleichungen (A1)
  3. Trigonometrische Berechnungen (A2)
  4. Potenzen und Wurzeln
  5. Wachstum (A3)
  6. Stochastik – Statistik (A4)

Freischuss (1. Halbjahr): Quadratische Funktionen und Gleichungen

kaufland