Städtische Realschule
Lünen - Altlünen

Das Marburger Konzentrationstraining (MKT) für Schulkinder ist die am häufigsten eingesetzte Kurzintervention für Kinder mit Konzentrationsproblemen und verfolgt mehrere Zielsetzungen:

- Erhöhung der Selbststeuerung und SelbstständigkeitMKT Flyer

- planvolles, systematische Bearbeiten von Aufgaben

- reflexiver Arbeitsstil statt impulsivem Vorgehen

- vernünftiger Umgang mit Fehlern

- Verbesserung der Leistungsmotivation

- Zutrauen in eigenes Können

- Stärkung der Eltern

- Verbesserung der Eltern-Kind-Interaktion

Da die Beratungslehrerin, Frau Fellowes, zertifizierte Trainerin für das MKT ist, hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, dieses Training in den kommenden Jahren zu einem festen Bestandteil des Schullebens der RSA werden zu lassen.

Das bei uns durchgeführte Training eignet sich besonders für die SchülerInnen der Klassen 5 bis 7. Bei älteren Schülern haben wir es bisher noch nicht durchgeführt, da das Trainingsmaterial eher auf jüngere Teilnehmer ausgerichtet ist. Wesentliche Bestandteile des Trainings sind die verbale Selbstinstruktion (auch „inneres Sprechen“ genannt) und die positive Verstärkung.

Im Schuljahr 2011/2012 nahmen insgesamt 42 Kinder der Jahrgangsstufen 5–7 am Training teil. Es wurde in kleinen Gruppen von je vier bis sechs Kindern für jeweils sechs Wochen durchgeführt.

Die Erfahrung aus dem Schuljahr 2011/2012 zeigt, dass die Schüler häufig mit viel Freude zur Trainingsstunde kommen und auch gerne daran teilnehmen. Alle Kinder können auf Wunsch auch in zwei aufeinander folgenden Schuljahren teilnehmen, um die erlernten Strategien noch einmal aufzufrischen.

Seit dem Schuljahr 2014/2015 hat Frau Herda die Durchführung des Marburger Konzentrationstrainings übernommen. Es wird (je nach Anmeldezahlen) über sechs bis acht Wochen jeweils eine Kleingruppe angeleitet werden. Frau Herda führt das Training in Ihrem Klassenraum in der Zeit von 13.20 Uhr bis 14.45 Uhr. Der Wochentag wird den Teilnehmern noch bekannt gegeben werden.

Die Anmeldung erfolgt mit dem Flyer. Die Flyer werden auch bei der 1. Klassenpflegschaftssitzung des Schuljahres von den Klassenlehrern an interessierte Eltern ausgeteilt.

Da es sich bei unseren Schülern ja bereits um Jugendliche handelt, wird auf einen verpflichtenden Elternabend verzichtet, weil die Jugendlichen dies meist nicht möchten. Wünschen Eltern allerdings trotzdem eine Beratung, können Sie gerne mit Frau Herda Kontakt aufnehmen (auch per E-Mail).

 

MKT - hier können Sie unseren vollständigen Flyer lesen und ausdrucken

kaufland