Städtische Realschule
Lünen - Altlünen

Grundlage und Ziele unserer Arbeit

Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, und das Geheimnis der Freiheit ist der Mut.

Perikles - (um 500 - 429 v. Chr.), athenischer Politiker und Feldherr
Quelle: Thukydides, Geschichte des Peloponnesischen Krieges

Mit diesem Zitat versucht die Fachschaft Sport der Realschule Altlünen Möglichkeiten und Grenzen des Faches Sport anzudeuten und somit Möglichkeiten und Grenzen für das gelingende Lernen unserer Schülerinnen und Schüler. Wir Sportlehrer erleben unsere Schüler in der Praxis unseres Sportunterrichts im Spannungsfeld dieser und ähnlicher Emotionen, während wir die Bewegungs- und Entwicklungsmöglichkeiten unserer Schüler in allen durch den Bildungsauftrag für das Fach Sport vorgegebenen Rahmenvorgaben des Kernlehrplans ausbilden. Auch in der pädagogischen Leitidee dieses Kernlehrplans wird ein Doppelauftrag formuliert: Entwicklungsförderung auf der einen Seite, Kulturerschließung auf der anderen Seite. Um diesem Doppelauftrag gerecht werden zu können, setzen wir in unserem Sportunterricht sechs pädagogische, den Unterricht stets begleitende Akzente.

  1. eine verbesserte Wahrnehmungsfähigkeit vermitteln, während die allgemeine Bewegungserfahrung erweitert wird,
  2. die körperliche Ausdrucksfähigkeit stärken, während die vorhandenen Bewegungserfahrungen erweitert und ausgestaltet werden,
  3. lernen, etwas zu wagen und es gleichzeitig verantworten zu können,
  4. die eigene Leistung erfahren, sie dabei verstehen und einschätzen können,
  5. auch in Wettkampfsituationen durch Kooperieren und Kommunizieren bestehen,
  6. bei allem Sport auf den Gesundheitsaspekt Bezug nehmen.

Allgemeines Ziel dieser pädagogischen Akzentsetzung ist eine übergreifende fachliche Handlungskompetenz , wobei  wir durch unseren Sportunterricht an der Realschule Altlünen insbesondere eine kontinuierliche Persönlichkeitsentwicklung verfolgen, in der eine stabile

Sozialkompetenz, eine altersentsprechenden Reflektions- und Kooperationsfähigkeit unserer Schüler geübt bzw. gepflegt wird.

Die damit einhergehenden motorischen, sozialen sowie individuellen Handlungskompetenzen werden in der Sportausbildung an der Realschule Altlünen nach Vorgaben des Kernlehrplans im Wesentlichen auf drei Kompetenzbereiche konzentriert: Bewegungskompetenz, Methodenkompetenz, Urteilskompetenz.  Das Erlernen dieser Kompetenzen wird mit den neun Bewegungsfeldern und Sportbereichen aus insgesamt sechs Inhaltsbereichen kombiniert, sodass am Ende eines jeden Lernprozesses überprüfbare Lernergebnisse stehen. Leistungsunterschiede und Besonderheiten jeglicher Art werden stets  wertgeschätzt, akzeptiert und gegenseitig respektiert.

Standardsicherung Schulministerium NRW

Schwerpunktsportarten an der Realschule Altlünen
Die Sportfachschaft der Realschule Altlünen hat sich dafür entschieden, Basketball und Badminton als Schwerpunktsportarten anzubieten.

Außerunterrichtliche Lernorte:

  • Die Schülerinnen und Schüler des Jahrganges 6 bekommen ein halbes Jahr Schwimmunterricht im Hallenbad der Stadt Lünen. (Bustransfer)
  • Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 7 bieten wir eine Jahrgangsstufenfahrt an, die derzeit drei Ziele anbietet: Skifahren im Ahrntal, Reiten und eine kulturell betonte Fahrt.
  • Jährlich, kurz vor den Sommerferien, findet für die Klassen 5 – 9 am Wethmarer Sportplatz ein Leichtathletiksportfest statt.

Turnier gefällig?
Kurz vor den Halbjahreszeugnissen nimmt jede Klasse nach Geschlechtern getrennt an einem schulinternen Fußballturnier teil, wobei wir die Jahrgänge 5 – 7 sowie die Jahrgänge 8 – 10 gemeinsam werten.

 

Martina Menke als Fachvorsitz Sport im Februar 2018

 

kaufland